Zur Startseite vom Storchennest

Zusätzliche Informationen

 

 

- Das Erstgepräch findet bei den Eltern, in gewohnter Umgebung des Kindes, statt.

- Die Eingewöhnung beginnt im Elternhaus.

 

- Täglich ein warmes, selbst zubereitetes, kindgerechtes Mittagessen und Nachtisch

  (überwiegend Bio-Obst und -Gemüse).

 

- Strukturierter Tagesablauf mit vielen Ritualen zur Stärkung und Sicherheit der Kinder.

 

- Altersentsprechende Förderung. Projekte und Themen je nach Alter.

 

- Die Kinder dürfen selbstständig Essen schöpfen und sich Getränke eingießen (ggf. mit Unterstützung).

 

- Zähneputzen und Waschen nach dem Mittagessen (ggf. mit Unterstützung).

 

- Sauberkeitserziehung ("WINDELFREI WERDEN") als Unterstützung zum Elternhaus.

 

- nach Rücksprache "Babysitter" für Storchenkinder möglich

 

- bei Bedarf 1 Betreuungssamstag im Advent (auch für Kindegartenkinder/ Schulkinder mgl.).

 

 - "Ersatzbetreuung" wenn Mama mal krank ist.

 

- Tägliche Tür- und Angelgespräche bzw. Elterngespräche nach

  Terminvereinbarung.

 

- 2 Elterngespräche pro Jahr/Kind, 1-2 Elternabende pro Jahr, evtl. 1 Themenelternabend im Jahr, auf Wunsch Elternstammtisch

 

- Faschingsfeier am Freitag vor Fasching (je nach Gruppe)

 

- Osternestsuche am Gründonnerstag in unserem Garten.

 

- Jährliches Familienpicknick mit allen aktuellen und ehemaligen

Tageskindern und ihren Familien.

 

- Adventsfeier (mit Nikolaus) mit Eltern und Geschwistern bzw. weihnachtlicher Umdrunk am letzten Betreuungstag vor den Weihnachtferien mit Eltern und Geschwister und "Bescherung"

 

- Besuch auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt (je nach Gruppe).

 

- Geburtstage jedes einzelnen Tageskindes werden gefeiert

  und es gibt eine kleine Überraschung.

 

- Abschiedsfeier bei jedem Kind

  (Im Sommer 2010 wurden gleich 5 Storchenkinder flügge. Es wurde ein

  wunderschönes Abschiedsfest, gemeinsam mit den Eltern und Großeltern, 

  in unserem Garten, mit kleiner Aufführung, gefeiert.)

 

 

Abschiedsfest 2010